Navigation

Allgemeine Informationen zur Erstellung von Seminar- und Abschlussarbeiten

Bei der Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten sind verschiedene Anforderungen einzuhalten. Diese Anforderungen betreffen insbesondere die inhaltliche und formale Gestaltung der Arbeit sowie die Zitierweise. Für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten orientieren Sie sich bitte an unserem Leitfaden für wissenschaftliche Arbeiten. Der Leitfaden dient darüber hinaus auch als Vorlage für Ihre anzufertigende wissenschaftliche Arbeit. (Click here for the english version of the chair’s theses guideline). Die Arbeit sollte nach wissenschaftlichen Grundsätzen formuliert werden. Redemittel und Beispiele für wissenschaftliche Formulierungen finden Sie hier. Weitere Informationen und unterstützende Literatur zur Erstellung von Seminar- und Abschlussarbeiten finden Sie im StudOn Kurs.

Erstellung eines Exposés bei Abschlussarbeiten

Vor Beginn einer Abschlussarbeit ist in Kooperation mit dem jeweiligen Betreuer ein Exposé über die konkrete Themen- und Fragestellung der Bachelor- oder Masterarbeit zu formulieren. Dieses Exposé umfasst in der Regel 3-4 Seiten und enthält die wichtigsten Aussagen zu folgenden Punkten:

  • Motivation und Zielsetzung der Arbeit
  • Aktueller Forschungsstand des betrachteten Forschungsgebiets
  • Aussagen über die Methode/Herangehensweise zur Lösung der Fragestellung
  • Grober Zeitplan
  • Erster Gliederungsvorschlag

Spezielle Informationen zu Bachelorarbeiten

Im Rahmen der Bachelorarbeit bearbeiten die Studierenden in einem Zeitraum von 9 Wochen eine konkrete Themenstellung. Erfolgt die Bearbeitung der Bachelorarbeit in Verbindung mit einem Praxispartner kann die Bearbeitungszeit auf maximal 18 Wochen verlängert werden. Die Bachelorarbeit wird mit 12 ECTS-Punkten bewertet. Eine konkrete Themenstellung kann persönlich mit dem jeweiligen Betreuer festgelegt werden. Weiterhin gilt für den Ablauf:

  • Die Themenvergabe erfolgt auf Anfrage flexibel und ganzjährig in Abstimmung mit dem jeweiligen Betreuer.
  • Die Bachelorarbeit kann in Verbindung mit einem Praxispartner angefertigt werden.
  • Eine Anfertigung der Arbeit im Ausland ist nach vorheriger Absprache mit uns möglich.
  • Begleitend zur Bearbeitung der Bachelorarbeit findet regelmäßig ein Bachelorseminar statt, welches mit 3 ECTS bewertet (unbenotet) wird und Bestandteil des Moduls „Bachelorarbeit“ ist.

Forschungsgebiete

Die Themen für Abschlussarbeiten am Lehrstuhl werden überwiegend dynamisch vergeben. Für Themen in Anlehnung an die jeweiligen Forschungsgebiete wenden Sie sich bitte per Email an den jeweiligen wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Dilara Yesilbas – Artificial Intelligence, Autonomes Fahren, Machine Learning, Künstliche Intelligenz
Oliver Sommer – E-Procurement, Digitalisierung von produzierenden Unternehmen, Industrie 4.0
Maximilian Bock – Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Geschäftsmodelltransformation, Digitalisierung in Industrieunternehmen, Industrie 4.0
Matthias Hafner – Data Science Services/ Analytics as a Service, Data Analytics, Digitalisierung, Industrie 4.0
Martin EndersDigital Twins, IoT, Industrie 4.0, Big Data
Stefan Arnold – Machine Learning insb. Pattern Recognition, Modellierung und Optimierung betrieblicher Abläufe (z.B. des Job Scheduling) mit Hilfe von Genetischen Algorithmen
Josephine Fischer – Distributed Ledger Technology/Blockchain im Kontext von Supply Chain Management