Managing Projects Successfully – Übungen

Übung 1: Projektmanagement erfolgreich in der Praxis umsetzen

Projektmanagement kann als systematischer Prozess verstanden werden: von der Planung des Projekts zu Beginn (Planung von Ressourcen, Kosten, Ablauf, Terminen, Projektstruktur, etc.), über die Überwachung und Steuerung während des Projektablaufs (Überwachung und Steuerung von Arbeitsfortschritt, Aufwand, Kosten, Terminen, etc.) bis zum Abschluss des Projekts (Ableitung von Lessons Learned, etc.). Mit der Umsetzung dieser Prozessschritte allein kann jedoch noch kein erfolgreicher Projektablauf sichergestellt werden. Stattdessen haben auch weitere Aspekte Einfluss auf den Erfolg der Projekttätigkeit in Unternehmen. Diese Aspekte werden im Rahmen der Lehrveranstaltung vermittelt. Hierbei werden u. a. die Erfolgsfaktoren von Projekten, der Einsatz von Project Management Offices (PMO) oder auch das Management von Projektportfolios betrachtet.

Prüfungsleistung: Interaktive Gruppenpräsentation inkl. schriftlicher Ausarbeitung

 

 

Datum Uhrzeit Form
Do, 28.10.2021 15:00-18:00 Uhr online via Zoom
Do, 04.11.2021 15:00-18:00 Uhr online via Zoom
Do, 25.11.2021 15:00-18:00 Uhr online via Zoom
Do, 02.12.2021 15:00-18:00 Uhr online via Zoom
Do, 16.12.2021 15:00-18:00 Uhr online via Zoom
Do, 13.01.2022 15:00-18:00 Uhr online via Zoom
Do, 20.01.2022 15:00-18:00 Uhr online via Zoom
Do, 27.01.2022 15:00-18:00 Uhr online via Zoom

Dozent: Dr. Michael Lang

 

 

Übung 2: Praxisseminar mit Erfahrungen eines internationalen Unternehmens

Der industrielle Ansatz verändert sich schrittweise in Deutschland von einer technischen, innovationsgeleiteten Unternehmenskultur, welche jahrzehntelang erfolgreich technische Neuerungen im Markt platzieren konnte, zu einer kunden- und marktorientieren Ausrichtung der Unternehmen.
Eine parallel verlaufende Entwicklung kann auch im b2b Bereich des Industrievertriebes beobachtet werden, wobei die Schritte langsamer verlaufen. Unter dem Schlagwort Vertrieb 4.0 zu sehen sind b2b eBusiness, eCommerce, und Supplier Portale und Einkaufsprozesse über eAuction und eBidding. Neue Formen der Kundenpflege, der Demand Creation und der Digitalisierung des Marketings intensivieren und verbreitern den traditionellen Vertriebsweg.
Dieses Seminar soll die selbst erarbeiteten theoretischen und praktischen Grundlagen vermitteln für die erfolgreiche Implementierung von eBusiness via eCommerce, eProcurement via eAuctions & eBidding und Social Media in mittleren und großen Industrieunternehmen mit spezifischem Fokus auf b2b. Studenten werden nachvollziehen können, warum die Faktoren Vertrieb & Customer Care, Logistik & Supply Chain, und IT-Architektur essential sind für die erfolgreiche Einführung einer (b2b) eBusiness Niederlassung; das IT know-how spielt dabei eine völlig untergeordnete Rolle.

eAuction als Simulation: Teilnahme an einem Einkaufsspiel basierend auf Auktionen als Verkäufer. Ein Käufer wird unterschiedliche Auktionsformen nutzen, um von 6 (Sie) Lieferanten einzukaufen. Ihre Aufgabe ist, Bieterstrategien zu entwickeln, um die Profitabilität zu erhalten. Ein sehr spannendes Spiel, aber gleichzeitig fordernd, da Sie sowohl Umsatz als auch Profit im Auge behalten müssen.

Prüfungsleistung:  Die Teilnehmer bereiten in Gruppen Präsentationen vor und stellen diese als aufgenommenes Video dem Dozenten zur Verfügung. Die Herausforderung ist, während insgesamt 18 Minuten Videovortrag pro Gruppe den Zuhörern ansprechend und motivierend Wissen zu vermitteln (jedes Wort muss vorher überlegt sein ähnlich dem TED-Prinzip). Ziel muss sein, dass jeder Zuschauer durch Inhalt und Vortragsart motiviert ist, das Video bis zum Ende zu schauen.
Im Video können abwechselnd Slides und/oder Animationen, aber auch der/die Sprecher gezeigt werden. Gruppenstärke je nach Teilnehmeranzahl (i.d.R. 3-4 Personen).
Themen werden im Kick-off (Auswahl siehe unten) vergeben und Gruppen gebildet. In den Folgewochen werden mittels Kleingruppengesprächen schrittweise mit dem Dozenten Agenda (roter Faden), Grobplanung, Feinplanung und kurzes Probevideo besprochen, um den Fortschritt und Erfolg sicherzustellen. Das finale Video wird in der Veranstaltung am letzten Tag gezeigt und mit den Studenten aller Gruppen dieses Seminars nachbesprochen. Danach findet das Unternehmensplanspiel eAuktion statt als verpflichtender Teil des Seminars.
Der Dozent bringt sich in der Nachbesprechung mit Praxiserfahrung in alle Präsentationen ein. Zu beiden Terminen besteht Anwesenheitspflicht zur Erreichung der Note.

Feedback von Studenten aus dem vergangenen Semester war, dass im Vergleich zu reinen, längeren Präsenzvorträgen es eine sehr intensive Vorbereitung erfordert; die persönliche Erfahrung und der Lerneffekt den Aufwand bei weitem rechtfertigt und es explizit für die kommenden Semester beibehalten werden soll.

Datum Uhrzeit Form Bemerkung
Mo, 8.11.2021 9:00-11:00 Uhr LG 0.141 Kick-off
Themenauswahl Vertrieb 1.0 – 4.0 Veränderungen des Vertriebs und der Vertriebskanäle
Auktionsarten (Englisch, Holländisch, Vickrey, …) und deren Anwendung
Influencer Marketing
Mehrwertsteuerrecht eCommerce
Preisfindung und Margenoptimierung
Psychologische Kundenansprache in Social Media
Digitale Kundenakquisition und Akquisitionskosten
Datenschutz-Grundverordnung
eLearning und ePrüfungen
Fr, 17.12.2021 8:00-18:00 Uhr H4 Vorführen aller Videos inkl. Nachbesprechung,

Nachmittags Unternehmensplanspiel eAuktion

Dozent: Dr. Walter Demmelhuber (Vorstandsvorsitzender der Jäger Gruppe)

 

 

Übung 3: Praxisprojekt im Kontext der digitalen Transformation

Lernziele der Veranstaltung sind das selbstorganisierte, zielorientierte Anwenden und Reflektieren von Projektmanagementmethoden im Team. Als konkrete Projektbeispiele dienen Herausforderungen im Kontext der digitalen Transformation.

Im Rahmen des ersten Präsenztermins (s.u.) wird ein integrativer Überblick zu ausgewählten Aspekten der Digitalisierung sowie praxiserprobter Inhalte und Strukturen gegeben. Zur Veranschaulichung des Aufgabenumfelds wird ein Simulationsspiel durchgeführt.

Die zweite Präsenzveranstaltung beginnt mit Teampräsentationen und Reflexionen zur erlebten Projektarbeit.

Die dritte Präsenzveranstaltung umfasst eine Abschlusspräsentation der erarbeiteten Konzepte sowie spezifisches Feedback.

Prüfungsleistung: Interaktive Gruppenpräsentation inkl. schriftlicher Ausarbeitung

Sonstiges: Unterrichtsmaterial ist auf Englisch, Unterrichtssprache auf Deutsch

 

Datum Uhrzeit Form Bemerkung
Fr, 22.10.2021 14:00-18:00 Uhr Online via Teams Impulsvortrag und Kick off
Auf Anfrage tbd Optional Q&A Session
Fr, 17.12.2021 14:00-18:00 Uhr Online via Teams Zwischenpräsentation
Auf Anfrage tbd Optional Q&A Session
Fr, 14.01.2022 14:00-18:00 Uhr Online via Teams Abschlusspräsentation

Dozent: Dr. Michael Reinhardt

 

Übung 4: The Max Labs Project: Umsetzung einer Business-Applikation mithilfe von Salesforce (kostenpflichtig!)

Dieser Kurs vermittelt Ihnen ein allgemeines Verständnis für Informationssysteme. Dabei haben Sie vor dem Einstieg in das Berufsleben die Gelegenheit, die wichtigsten Funktionalitäten der CRM-Software Salesforce kennenzulernen.

Nach Abschluss dieses Kurses…

  • …verfügen Sie über ein grundlegendes Verständnis für IT-Systeme im Unternehmenskontext.
  • …beherrschen Sie Techniken zur Automatisierung von Geschäftsprozessen.
  • …sind Sie mit der Funktionsweise von Salesforce vertraut.

Das Unterrichtsmaterial ist auf Englisch. Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Für die Umsetzung der Übung benötigen Sie ein Notebook sowie ein Smartphone.

Bitte beachten Sie, dass eine Registrierungsgebühr von $ 19,99 für Salesforce anfällt.

Organisation: Aufgrund der aktuellen Situation werden die Veranstaltungen online per Videokonferenz (Zoom) abgehalten.

Prüfungsleistung: Die Teilnehmenden bearbeiten als Vorbereitung Übungsaufgaben zur Umsetzung einer Business-Applikation. Abgeschlossen wird die Übung durch eine Seminararbeit, in der eine Geschäftsidee mithilfe von Salesforce umgesetzt werden soll.

 

Datum Uhrzeit Form Bemerkung
Do, 28.10.2021 13:15-14:45 Uhr Online via Zoom Kick-Off
Do, 04.11.2021 13:15-14:45 Uhr LG 0.143 Tutorium Kurswoche 1
Do, 11.11.2021 13:15-14:45 Uhr LG 0.143 Tutorium Kurswoche 2
Do, 18.11.2021 13:15-14:45 Uhr LG 0.143 Tutorium Kurswoche 3

Dozentin: Dilara Yesilbas

Übung 5: Virtuell-reelle Erlebniswelten kreieren und organisieren

Die aConTech GmbH veranstaltete 2020 mehrere virtuell-reelle Veranstaltungen zur Kundenbindung und -gewinnung sowie Öffentlichkeitsarbeit generell. Beispielsweise einen virtuellen Vatertag, ein virtuell-reelles Sonnwendfeuer mit Produktpräsentation und ein virtuelles Volksfest mit erlebbaren Fahrgeschäften in VR/MR-Format.

Raimund Amann wird hierzu die strategischen, technologischen, marketingtechnischen und projektbezogenen Herausforderungen zusammen mit den Teilnehmer:innen aufzeigen, reflektieren und verorten. Joshua Bez, Chefdesigner bei aConTech, wird insbesondere auf die eingesetzten Technologien und Infrastrukturen eingehen. Die Teilnehmer:innen entwickeln eigene kleine Veranstaltungsformate sowohl technologisch als auch mit entsprechendem marketingtechnischen und pädagogischen Hintergrund.

Leistung: Erstellen eines Virtuell-reellen Veranstaltungsformates in Kleingruppen. Präsentation und Bewertung der technologischen Aufgaben. Vorstellung des Gesamtkonzeptes.

Sonstiges: Durchführung Online; Software und MS Teams wird durch aConTech bereitgestellt; Unterrichtssprache: Deutsch

Prüfungsleistung: Interaktive Gruppenpräsentation

Datum Uhrzeit Raum Bemerkung
17.12.2021 13:15 – 15:00 Uhr Online n/a
21.01.2022 13:15 – 15:00 Uhr Online n/a
28.01.2022 13:15 – 15:00 Uhr Online n/a

Dozent: Raimund Amann